melissasoup:

writeswrongs:

tony-starked:

rabbleprochoice:

gynocraticgrrl:

Tough Guise: Violence, Media & The Crisis in Masculinity

with Ed. M, Ph.D Jackson Katz

Same for mass shootings which are almost entirely done by white males.

If it was done by, literally, ANYONE ELSE of any other race or gender, I can’t even IMAGINE the shit that would be said by people.

I read somewhere, someone had this theory that the reason shootings are mainly committed by white males is because when women or poc feel alienated, depressed, etc, we are trained to keep it to ourselves, whereas white men are raised with a sense of entitlement that allows them to make their own problems everyone’s problem.

I wonder if it is true for shooting or for road rage or both or neither.

the bolded!

This is a really good documentary.

(via katikuersch)

trusthim:

Part 2 of 2!

(Source: torqueor, via katikuersch)

Warum ich die Mährholz/Jebsen/Elsässer-Kloake so verachte

darktka:

Ich glaube nicht, dass dieser Mensch böse Absichten hat, viel mehr tut er aus guten Gründen (Überwachung, drohende Kriege, Versagen des Wirtschaftssystems) durch schlechte Informationen falsche Dinge. Wie so viele „Protestierende“ heutzutage zieht er dadurch, dass er verschwörungstheoretische,…

(via Foto von _mlx_)

(via Foto von _mlx_)

Die Leute, die diese Grafik gebastelt haben, die unwissenden Mitbürgern suggerieren soll, es wäre ja alles nicht so schlimm. Diese Leute sollten sich schämen. In der Abbildung sind 7 Gebäudeteile sichtbar. Das entspricht dem Teil, der direkt am T-Damm gebaut werden soll. Dabei bleibt es ja aber nicht!
1) Die weiteren Gebäude werden sehr viel näher zur Mitte aufragen und zwar je südlicher, desto mehr.
2) Wir wissen, die Bebauung muss möglichst dicht sein und kann 10 Etagen hoch sein.
3) Ab dem Nachmittag haben die Gebäude zum Feld hin Schatten, werden also immer dunkle Klötze sein und nicht so licht wie im Propaganda-Entwurf.
BEHUTSAM, ja?
Aber solange da schicke Restaurants reinkommen, ist ja alles dufte.
Bitte sagt es weiter!
100% Tempelhofer Feld!

Die Leute, die diese Grafik gebastelt haben, die unwissenden Mitbürgern suggerieren soll, es wäre ja alles nicht so schlimm. Diese Leute sollten sich schämen. In der Abbildung sind 7 Gebäudeteile sichtbar. Das entspricht dem Teil, der direkt am T-Damm gebaut werden soll. Dabei bleibt es ja aber nicht!

1) Die weiteren Gebäude werden sehr viel näher zur Mitte aufragen und zwar je südlicher, desto mehr.

2) Wir wissen, die Bebauung muss möglichst dicht sein und kann 10 Etagen hoch sein.

3) Ab dem Nachmittag haben die Gebäude zum Feld hin Schatten, werden also immer dunkle Klötze sein und nicht so licht wie im Propaganda-Entwurf.

BEHUTSAM, ja?

Aber solange da schicke Restaurants reinkommen, ist ja alles dufte.

Bitte sagt es weiter!

100% Tempelhofer Feld!

(Source: welcome-in-ultras-world, via gegenrevolutionaerin)

(via bwansen)

(via FREE LEONARD PELTIER, IN THE SPIRIT OF CRAZY HORSE - One Vibration)

(via FREE LEONARD PELTIER, IN THE SPIRIT OF CRAZY HORSE - One Vibration)

"Was wir in Berlin brauchen, ist Mut zur Nähe. Was wir in Berlin nicht brauchen, sind weitere Neubauten. Eine Polemik gegen Bauwut."

Aufruf gegen Bauwut in Berlin: Lasst uns näher zusammenrücken! | Kultur - Berliner Zeitung